Forschungsprojekt Effmon

Steinhaus und Fraunhofer-Institut IOSB in Karlsruhe arbeiten mit weiteren Partnern in Forschungsgemeinschaft zusammen

Beim Betrieb von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen des Nutzgebäudebestands ist häufig festzustellen, dass sowohl Wärme- und Kältebereitstellung als auch die Einzelraumregelungen sehr konservativ parametriert sind und die Räume nicht bedarfsgerecht beheizt bzw. gekühlt werden. Die dauerhafte Überwachung und Optimierung durch Fachpersonal ist meist nicht rentabel. Durchgängige und kostengünstige Lösungen für den Gebäudebestand stehen nicht in der gewünschten Form zur Verfügung. Im Projekt soll daher eine durchgängige Wertschöpfungskette zum effizienten Monitoring und einer optimierten Betriebsführung von Liegenschaften aus dem Gebäudebestand mit gering-investiven Maßnahmen realisiert werden.

Weitere Informationen zu den Projektzeilen, zu den Konsortiumsmitgliedern und zum aktuellen Stand des Projekts finden Sie auf den Webseiten des Fraunhofer-IOSB.

Zurück