Chronik

2011

Die Realisierung eines weiteren Projekts im Ausland bei der Daimler AG Kecskemét, sowie die Produktausdehnung auf weitere Branchen der Lebensmittelindustrie (MARTIN BRAUN - Lebensmittel und Essenzen KG).

2009

bis heute die Etablierung in den verschiedenen Branchen, wie z.B. der Brauindustrie, durch Projekte in verschiedenen Konzernen, wie z.B. Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG.

Die Entwicklung von TeBIS®-Web als Werkzeug zur Einrichtung und Pflege webbasierter Anwendungen auf Basis des TeBIS®-System

2006

Die Gewinnung von weiteren Neukunden, wie z.B. VILSA-BRUNNEN, Merck KGaA Darmstadt und AGR Abfallentsorgungs-Gesellschaft mbH RZR Herten.

2005 bis 2007

die weitere Umsetzung von Großprojekten in verschiedenen Branchen, wie z.B. im Bereich der Malzindustrie in Konzernen wie MALTEUROP DEUTSCHLAND GmbH Langerringen, Rostock und Heidenau, sowie die Projektausdehnung in den verschieden Konzernen auf weitere Standorte, z.B. Avangard Malz AG Bremen, Großaitingen und Koblenz.

Die Entwicklung von TeBIS® D als allgemeines Datenbankmanagementsystem zur Verwaltung großer TeBIS®-Systeme.

2003 bis 2004

die weitere Entwicklung der Produkte und die Anküpfung an die browserbasierte Chargendokumentation und das browserbasierte Energiemanagementsystem, welches mandantenfähig für beliebig viele Standorte ist. Weitere Realisierung von regelbasierten Unternehmensbeschreibungen und den Webservice mit anderen Softwaresystemen zum Datenaustausch.

Die Erweiterung des Projekts der Daimler AG durch den Einsatz in einem weiteren Werk in Untertürckheim.

Die Eröffnung einer weiteren Geschäftsstelle in Karlsruhe.

2001

Die Projektausdehnung der Daimler AG auf ein weiteres Werk in Rastatt.

1998 bis 2002

Projektausweitung, z.B. auf weitere Bereiche der Energieversorgung, wie GDF SUEZ Kraftwerk Zolling.

Die Integration von TeBIS® in die Office-Welt (Windows Client, ODBC-Treiber).

1996 bis 1997

Realisierung von Großprojekten in verschiedenen Konzernen, wie z.B. Daimler AG Sindelfingen, E.ON Zollingen, Ingolstadt und Erlangen, BP AG Hamburg, Storengy Hannover und vielen Unternehmen der Entsorgungswirtschaft; Weiterentwicklung der Lösungen für die Brauindustrie mit der Bitburger Brauerei und der Holsten Gruppe.
Integration der Betriebssysteme von Microsoft® Wiindows® NT, 2000, XP, Server und Professional; Andwendung objektorientierter Methoden in der Softwareentwicklung; Erweiterung kundenspezifischer Problemlösungen durch Integration des DBMS ORACLE® in TeBIS®.

1988 bis 1995

Entwicklung von TeBIS® als Multiuser-System mit beliebig skalierbarer Größe. Client-Server-Architektur der Software auf der Basis von Unix. Realisierung erster Großprojekte, z.B. Stadtwerke Karlsruhe mit zwei vernetzten Kraftwerken.
Integration einer SQL-Datenbank (Ingres®) in TeBIS® für chargenbezogene Produktionsdokumentation. Realisierung des Produktionsberichtswesens mit den Brauereien Schneider Weisses Brauhaus und Friesisches Brauhaus zu Jever.

1984 bis 1987

Entwicklung und Lieferung von CAPO®-Systemen in Zusammenarbeit mit Brauereien, der Wicküler Gruppe, der Holsten Brauerei AG und der Merz Gruppe. Installation der ersten CAPO®-Anlage im Filterkeller der Küppers-Kölsch-Brauerei in Köln im Mai 1984.

1981 bis 1983

Entwicklung und Lieferung von Qualitätssicherungssystemen für Bergbau und Elektronik, Entwicklung und Realisierung von Verfahren für die Off-Shore Industrie. Pipline-Inbetriebnahmen in Australien, Schottland und Norwegen. Konzeption und Realisierung von Off-Shore Druckproben mit elektronischen Systemen.

1980

Unternehmensgründung am 28. August mit dem Ziel qualifizierter Energieberatung im Umfeld industrieller Produktion. Das erste Projekt ist ein Demonstrationsverfahren zur Energieeinsparung bei der Friedrich Weissheimer Malzfabrik in Gelsenkirchen (heute Avangard Malz AG Gelsenkirchen) mit Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk. Dieses wurde mit einer rechnergesteuerten Messdatenerfassung ausgestattet.